GalloPrint entwickelt wiederverwendbare „Face Shields“ zusammen mit der Uniklinik Würzburg

Nachhaltigen und sicheren Schutz vor Coronaviren – das bieten unsere wiederverwendbaren Gesichtsschilder, die wir von GalloPrint zusammen mit dem Universitätsklinikum Würzburg entwickelt haben. Denn die Corona-Krise hat für Lieferengpässe im Bereich der Schutzkleidung gesorgt. Doch für Krankenhäuser ist die Ausrüstung essentiell, Masken werden ebenso benötigt wie Gesichtsschilder. Aufgrund der großen Menge, die in Krankenhäusern in der täglichen Arbeit gebraucht wird, ist ein besonderer Vorteil, dass unsere Face Shields wiederverwendbar sind.

Dazu haben wir direkt mit der Uniklinik Würzburg zusammengearbeitet und die Schilder an ihre Anforderungen angepasst. Das Ziel war, dass Folie und Gummiband der Schilder leicht zu wechseln sind, sie sind „Einmalprodukte“. Die Halterung hingegen muss leicht desinfiziert werden können, somit ist sie mehrfach verwendbar.

Das ist uns bei GalloPrint gelungen: Alle Komponenten können im 3D-Druck mit den Filamenten von GalloPrint schnell und einfach hergestellt werden. Die Gummibänder der Face Shields können problemlos ausgetauscht werden, die Folien sind vierfach gelocht, sodass sie ebenfalls einfach ersetzt werden können. Der per 3D-Druck hergestellte Halter der Face Shields ist leicht zu desinfizieren und kann mehrfach verwendet werden. Somit besteht für die Mitarbeiter und Patienten im Krankenhaus keinerlei Infektionsrisiko.